Visualisierung von Trends in Power BI mit Indikatoren: Teil 1 Bordmittel

In Dashboards ist die Visualisierung von Trends mit Indikatoren weit verbreitet und aufgrund des knappen Platzes sehr effizient. Mit der Einführung der sogenannten Icon Formatierung haben sich die Möglichkeiten mit den "Bordmitteln" von Power BI Desktop deutlich erweitert, insgesamt ist aber immer noch viel Luft nach oben. Im Teil 1 dieser Blogserie sehen wir uns diese Bordmittel an, im Teil 2 die erweiterten Möglichkeiten DAX-basierter Lösungen.

Ausgangssituation

Die Veränderung der Umsätze zum Vormonat ("Month over Month" -> zur Ermittlung siehe hier) soll mittels farbiger Rot-/Grün-Indikatoren visualisiert werden:

Icon Formatierung im Matrix/Table Visual

Dazu wird im Matrix/Table Visual auf das Measure Change in % im Bereich Bedingte Formatierung die Icon Formatierung aktiviert:

Im nächsten Schritt wird eine Rule mit Bezug auf das Measure selbst ("Change in %") mit 3 Bedingungen angelegt und aus der Icon Gallery passende Symbole ausgewählt:

Die 3 Layout Varianten - siehe Bereich Icon Layout im Screenshot oben - sind im folgenden gegenübergestellt:

Evaluierung:

  • sehr unkompliziert zu verwenden (+)
  • es stehen nur wenige Icons zur Auswahl (-)
  • die Farben der Icons können nicht verändert werden (-)
  • es wird immer nur die jerweils unterste aufgedrillte Ebene mit den Icons formatiert, die Zwischen- und Gesamtzeilen werden nicht erfasst -> in einigen Anwendungsfällen ist dies nützlich, bei der Visualisierung von Abweichungen jedoch nicht (-)

Bedingte Formatierung im Card Visual und KPI Visual

Das Card Visual hat keine integrierte Icon Formatierung, es kann aber die Schrift- und/oder Hintergrundfarbe mit einer Bedingten Formatierung dynamisch gestaltet werden:

Die Rule wird wieder mit Bezug auf das Measures Change in % (das ist hier aber nicht das Measure, das im Visual als Zahl dargestellt wird) definiert :

Das Card Visual verändert jetzt die Hintergrundfarbe je nach Status des (nicht sichtbaren) Measures Change in %.

Das KPI Visual hingegen braucht diesbezüglich nicht konfiguriert zu werden, die Schriftfarbe ändert sich automatisch, wenn das Target Measure Last Month kleiner oder größer als der Wert des aktuellen Monats ist. Die Farben für Positiv und Negativ können frei konfiguriert werden. Rechts von der Zahl wird ein Indikator angezeigt, der aber leider nicht konfigurierbar ist und unserer Meinung nach völlig misslungen ist (sowohl hinsichtlich der verwendeten Icons als auch deren Positionierung):

Das KPI Visual zeigt eine Trend Axis im Hintergrund, sobald diese im Visual aktiviert ist und mehr als eine Periode selektiert ist. Die Farbe dieser Trend Axis ändert sich in Abhängigheit von der Entwicklung im letzten Monat. Das führt allerdings leicht zu falschen Intepretationen, da dies häufig als Indikator für die Gesamtentwicklung über alle selektierten Perioden mißverstanden wird:

Evaluierung:

  • Das Card Visual kann mit der bedingten Formatierung zu einem immer noch simplen aber sehr nützlichem Visualisierungsinstrument aufgewertet werden (es muß aber immer klar gemacht werden, durch welche Berechnung die Farbe gesteuert wird).
  • Das KPI Visual hat zwar einen Indikator integriert, diese sind aber so schlecht gewählt und positioniert, daß diese nach unserer Einschätzung unbrauchbar sind. Das gesamte Visual gehört nach unserer Einschätzung zu den sehr schwachen Visuals in Power BI, es ist derzeit nur wenig praxistauglich und sollte dringend ein Update bekommen.

Zusammenfassung

Die Bordmittel von Power BI sind ein guter Anfang aber noch ausbaufähig. Im zweiten Teil dieser Blogserie zeigen wir, wie mit DAX-basierten Lösungen anspruchsvollere Visualisierungen erreicht werden.

Power BI Camp - Präsenztrainings in Wien und Nürnberg!

DAX & Datenmodellierung, Power Query und Dashboarding mit Power BI - als einzelnes Modul oder als ganze Trainingswoche!

Nürnberg 20. bis 24. April 2020
Wien 04. bis 08. Mai 2020
Jetzt buchen!
Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook

Leave a Replay

Über den Autor

Blog auf Feedly abonnieren

Kategorien

Verwandte Beiträge

Kostenlos zum Newsletter anmelden

Ihre Anfrage

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anregungen!