Power BI beim SQLSaturday Vienna 2020

Das Community Event SQLSaturday Vienna 2020 ist heute in Wien wieder erfolgreich und mit einem hoch-qualitativem Programm über die Bühne gegangen. Das kleine (und ehrenamtliche) Team der PASS Austria rund um Markus Ehrenmüller-Jensen hat die Veranstaltung mit über 300 Teilnehmern perfekt organisiert, die Stimmung war wie immer sehr locker und sehr positiv. Aus dem umfangreichen Programm mit insgesamt 5 Slots (mit je 6 parallelen Sessions) möchte ich die folgenden vier von mir besuchten Power BI Tracks kurz vorstellen:

  1. Designing your tabular/PowerBI model for performance and scalability (Ivan Donev)
  2. DAX - Musings about foundational concepts (Tom Martens)
  3. Power BI: From Self-Service to Enterprise (Just Blindbaek)
  4. Data Science in Power BI Desktop (Dejan Sarka)

Designing your tabular/PowerBI model for performance and scalability

Ivan Donev hat gezeigt, worauf in großen Tabular Model und Power BI Anwendungen geachtet werden muß, um die Performance bestmöglich zu erhalten. Nach einer sehr gut verständlichen Erläuterung der wichtigsten Funktionen der Vertipaq-Engine ...

... haben wir die folgenden Storage optimization patterns sehr gut verständlich demonstriert bekommen (Wiedergabe in eigenen Worten):

Pattern #1 – Excessive columns -> remove columns that are not used
Pattern #2 – Date/time table -> do not use auto date dimension
Pattern #3 – Data types -> use fixed decimal if possible
Pattern #4 – Long values -> split the column to parts
Pattern #5 – Precision -> split whole part from decimal part
Pattern #6 – Date, time -> divide Datetime fields in 2 seperate fields
Pattern #7 – Source Key columns or IDs -> Remove them if not needed
Pattern #8 - Use Aggregation Tables (mit Bezug auf die beeindruckende Blogserie von Phil Seamark im Herbst 2019)

Dazu hat er den Mehrwert der Tools Vertipaq Analyzer (= Bestandteil von DAX Studio) und Tabular Editor zur Umsetzung dieser Best Practices gezeigt.

DAX - Musings about foundational concepts

Tom Martens hat mit seinen Universal Truths sehr einprägsam die Grundlagen der DAX Formelsprache vermittelt ...

... und auf die 4 Grundregeln von Jeffrey Wang für die CALCULATE-Funktion in der DAX-Formelsprache verwiesen:

Mit diesen und anderen Grundlagen hat er dann sehr eindrucksvolle Beispiele geliefert, wie die - grundsätzlich sehr einfachen - Konzepte der Context Transition und der Variablen Evaluierung je nach Einsatzgebiet unerwartete Ergebnisse liefern können (das System arbeitet dabei aber immer korrekt und logisch richtig).

Power BI: From Self-Service to Enterprise

Just Blindbaek hat in seiner sehr kurzweiligen Session ...

... die 5 Schritte für ein Enterprise Deployment vorgestellt:

  1. Fix the dataset: Star schema all the things
  2. Transfer the ownership: split the PBIX file in a dataset and in a report file
  3. Authoring the dataset: modify and build your datamodelas a PRO developer -> Neuer "Workplace" und Use Tabular Editor
  4. Certify the dataset: the single version of the truth -> the “Golden” dataset
  5. Branding: certify the Reports and Apps

Der Satz "Insane DAX, necessary for messy models" (gehört zu Schritt 1) hat mir besonders gut gefallen!

Data Science in Power BI Desktop

Dejan Sarka hat in sehr unterhaltsamer Weise die Advanced Analytics Funktionen in Power BI Desktop vorgestellt. Ausgehend von den Advanced Analytics Funktionen in den Standard Visuals Scatter Chart (Lineare Regression) und Line Chart (Forecast nach ARIMA) ...

... über das noch relativ neue Key Influencer Visual ...

... dann ausführlich die R- und Python-Integration vorgestellt:

Quellen

https://www.sqlsaturday.com/917/Sessions/Schedule.aspx

Power BI Camp - Präsenztrainings in Wien und Nürnberg!

DAX & Datenmodellierung, Power Query und Dashboarding mit Power BI - als einzelnes Modul oder als ganze Trainingswoche!

Nürnberg 15. Juni bis 19. Juni 2020
Wien 29. Juni bis 03. Juli 2020
Jetzt buchen!
Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook

Leave a Replay

Über den Autor

Blog auf Feedly abonnieren

Kategorien

Verwandte Beiträge

Kostenlos zum Newsletter anmelden

Ihre Anfrage

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anregungen!